SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Dezember 2010

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. rer. nat. Christina Bade-Döding, MHH-Institut für Transfusionsmedizin, wurde im Mai 2010 in Florenz, Italien, mit dem Best Abstract Award der European Federation for Immunogenetics (EFI) ausgezeichnet für ihre Arbeit „The variations at position 156 of B*44 determines their tapasin dependence altering their capability to combat viral infections“. Außerdem erhielt die Forscherin für diese Arbeit im September 2010 in Hollywood, Florida, USA den mit 500 US-Dollar dotierten International Scholar Award der American Society for Histocompatibility and Immunogenetics.

 

Dr. med. Hans-Holger Capelle, MHH-Klinik für Neurochirurgie, wurde im September 2010 in Athen, Griechenland, mit dem 2010 ESSFN Publication Award on DBS der European Society for Stereotactic und Functional Neurosurgery in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet für das Projekt „Chronic deep brain stimulation in patients with tardive dystonia without a history of major psychosis“.

 

Dr. med. dent. Marc Philipp Dittmer, MHH-Klinik für Kieferorthopädie, wurde mit dem Förderpreis Young Esthetics der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V. (DGÄZ) in Höhe von 2.500 Euro geehrt für herausragende Leistungen in der Ästhetischen Zahnmedizin.

 

Professorin Dr. rer. nat. Britta Eiz-Vesper, MHH-Institut für Transfusionsmedizin, wurde im August 2010 in Wien, Österreich von der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik geehrt mit dem Next Generation Award in Höhe von 3.000 Euro für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Immungenetik.

 

Privatdozent Dr. med. Thomas Hillemacher, MHH-Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, wurde im September 2010 von der European Society for Biomedical Research on Alcoholism (ESBRA) mit dem Nordmann Award für Suchtforschung in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet für seine herausragenden Leistungen insbesondere auf dem Gebiet der biologischen Forschung im Bereich der Alkoholabhängigkeit.

 

Yarua Jaimes, PhD-Studierende im Programm Regenerative Medicine, wurde im Mai 2010 in Florenz/Italien mit dem Best Abstract Award der Euopean Federation for Immunogenetics (EFI) geehrt für ihre Arbeit „Novel regulatory mechanisms of the HLA class II antigen processing pathway“.

 

Privatdozent Dr. med. Karsten Knobloch, MHH-Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde im Oktober 2010 in Washington, D. C., USA, als Fellow in das American College of Surgeons aufgenommen.

 

Professor Dr. med. Joachim K. Krauss, MHH-Klinik für Neurochirurgie, wurde im Oktober 2010 mit der Golden Medal der Yerevan State Medical University, Armenien, geehrt für seine Verdienste zur Förderung von Wissenschaft, Lehre und Medizin.

 

Professor Dr. med. Tillmann Krüger, MHH-Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotheraphie, erhielt im November 2010 den Award of Excellence der European Society of Sexual Medicine für seine herausragenden Forschungen auf dem Gebiet der Sexualmedizin.

 

Privatdozent Dr. phil. Dipl.-Psych. Thomas von Lengerke und Dipl.-Psych. cand. med. Mareike Stehr, MHH-Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie, erhielten im September 2010 in Gießen den Preis für den besten Kurzvortrag in der Kategorie Verhaltensprävention/Lebensstil  gewonnen. Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) und die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) würdigte damit die Präsentation „Sind adipöse Erwachse in ihrer psychischen gesundheitsbezogenen Lebensqualität eingeschränkt? Ein systematischer Review neuerer Studien“. Außerdem erhielten die beiden Wissenschaftler für diese Arbeit den mit 150 Euro dotierten Posterpreis „Epidemiologie“ der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi).

 

Dr. med. Markus Oszwald, MHH-Klinik für Unfallchirurgie, erhielt ein Stipendium der Aesculap AG in Höhe von 3.000 Euro für eine Fortbildung im Spitalzentrum Oberwallis, Visp, Schweiz, zum Thema „Navigationsgestützte Implantation von Hüft- und Kniegelenkendoprothesen“.

 

Professor Dipl.-Ing. Dietmar Otte, MHH-Klinik für Unfallchirurgie, Bereich Verkehrsunfallforschung, wurde im Oktober 2010 von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie mit der Johann-Friedrich-Dieffenbach-Büste ausgezeichnet für seine zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen in der medizinischen Unfallforschung und die Etablierung von Erhebungen am Unfallort, um Verletzungsschwerpunkte zu erkennen und mittels geeigneter Maßnahmen die Zahl Verletzter und Getöteter im Straßenverkehr zu senken.

 

Dr. med. dent. Reinhard Schilke, MHH-Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, wurde im September 2010 in Potsdam von der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin mit einem Posterpreis in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet für seine Präsentation „Kenntnisstand von Zahn- und Kinderärzten zu oralen Auswirkungen von Kindervernachlässigung und -misshandlung“. Außerdem wurde dem Forscher der mit 500 Euro dotierte Vortragspreis 2009 der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde zugesprochen für seine Arbeit „Hypomineralization on deciduous and permanent teeth“.

 

Dr. rer. nat. Joachim Volk, MHH-Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, wurde im November 2010 in Frankfurt/Main mit dem 2. Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) in Höhe von 2.000 Euro geehrt für seine Präsentation „Einfluss von TEGDMA und BisEMA auf den Matabolismus von Parodontal-Ligamentzellen“.

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Hartmut Becker, ehemals MHH-Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie zum Ehrenmitglied gewählt.

 

Professor Dr. rer. biol. hum. Reinhold Haux, Geschäftsführender Direktor des Peter L. Reichertz Instituts für Medizinische Informatik (MHH und TU Braunschweig), wurde im Dezember 2009 als ordentliches Mitglied der Klasse für Mathematik und Naturwissenschaften in die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft aufgenommen.

 

Privatdozent Dr. med. Jan T. Kielstein, MD, PhD, FASN, MHH-Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, wurde in Baltimore, USA, zum Chair der Sektion „Drug removal by continuous renal replacement therapy (CRRT) and Hybrid Therapies“ der KDIGO (Kidney Disease improving Global Outcome) Drug Prescribing in CKD: Initiative for Improved Dosing gewählt.

 

Professor Dr. med. Joachim K. Krauss, MHH-Klinik für Neurochirurgie, wurde im September 2010 in Athen, Griechenland, zum Präsidenten der European Society for Stereotactic and Functional Neurosurgery gewählt.

 

Professor Dr. med. Thomas Lenarz, MHH-Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, wurde zum Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) gewählt.

 

Privatdozent Dr. phil. Dipl.-Psych. Thomas von Lengerke, MHH-Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie, wurde im September 2010 als Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie für zwei Jahre wiedergewählt.

 

Professor Dr. rer. nat. Konstantin Miller, MHH-Institut für Humangenetik, wurde von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) zum Mitglied des Akkreditierungsausschusses für die Fachbereiche Gendiagnostik und Laboratoriumsdiagnostik gewählt.

 

Professor Dr. med. Dirk Reinhardt, MHH-Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, wurde zum Vorsitzenden des International BFM-AML Committee gewählt. Außerdem wurde der Wissenschaftler in das Clinical Trial Committee der europäischen Organisation für klinische Studien in der Kinderonkologie „Innovative Therapies for Children with Cancer (ITCC)“, Paris, Frankreich, berufen.

 

Professor Dr. med. Thomas Thum, PhD, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum der MHH, wurde in das Editorial Board der Fachzeitschrift „American Journal of Physiology – Heart and Circulatory Physiology“ aufgenommen.

 

Privatdozent Dr. med. Jochen Wedemeyer, MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, wurde im März 2010 in den Beirat der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren (DGE-BV) gewählt. Außerdem wurde er in den Wissenschaftlichen Beirat der Norddeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie (NDGG) gewählt.

 

Professor Dr. med. Karl Welte, Abteilung Molekulare Hämatopoese im MHH-Zentrum Kinderheilkunde und Jugendmedizin, wurde zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt.

 

Dr. med. Cornelia Wermes, MHH-Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, wurde für weitere drei Jahre in den Ärztlichen Beirat der Deutschen Hämophiliegesellschaft (DHG) gewählt.

 

Berufungen

 

Professor Dr. med. Johann Bauersachs, Universitätsklinikum Würzburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Kardiologie und Angiologie an der MHH angenommen.

 

Professor Dr. med. Matthias Eder, MHH-Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, hat den Ruf auf die W3-Professur für Molekulare Onkologie an der MHH angenommen.

 

Professorin Dr. rer. nat. Christine Falk, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen, Heidelberg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Transplantationsimmunologie am Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB-Tx) der MHH angenommen.

 

Professor Dr. med. Andreas Leffler, Universitätsklinikum Erlangen, hat den Ruf auf die W2-Professur für Experimentelle Schmerzforschung an der MHH-Klinik für Anästhesiolgie und Intensivmedizin angenommen.

 

Professor Dr. rer. nat. Stefan Pöhlmann, MHH-Institut für Virologie, hat den Ruf auf eine W3-Professur am Deutschen Primatenzentrum und der Universität Göttingen angenommen.

 

Professor Dr. med. Frank K. Wacker, Johns Hopkins School of Medicine, Baltimore, USA, hat den Ruf auf die W3-Professur Radiologie an der MHH angenommen.

 

Professor Dr. med. Kai C. Wollert, MHH-Klinik für Kardiologie und Angiologie, hat den Ruf auf die W3-Professur für Kardiologie und Angiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen erhalten.

 

Ernennungen

 

Professor Dr. med. Johann Bauersachs, MHH-Klinik für Kardiologie und Angiologie,

 

Professor Dr. med. Matthias Eder, MHH-Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation,

 

Professorin Dr. rer. nat. Christine Falk, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB-Tx) der MHH,

 

Professor Dr. med. Andreas Leffler, MHH-Klinik für Anästhesiolgie und Intensivmedizin,

 

Professor Dr. med. Frank K. Wacker, MHH-Institut für Radiologie.

 

 

zur Außerplanmäßigen Professorin/zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Martin Grotz, Medizinischer Dienst der Krankenkassen,

 

Privatdozent Dr. med. Christian Hagl, MHH-Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie,

 

Privatdozent Dr. med. Christoph Reuter, MHH-Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation,

 

Privatdozent Dr. rer. nat. Dimitrios Tsikas, MHH-Institut für Klinische Pharmakologie.

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Kaan Boztug, MHH-Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, für das Fachgebiet Experimentelle Hämatologie,

 

Dr. med. Jens Gottlieb, MHH-Klinik für Pneumologie, für das Fachgebiet Innere Medizin,

 

Dr. med. Philipp Kümpers, MHH-Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, für das Fachgebiet Experimentelle Nephrologie,

 

Dr. phil. Dipl.-Psych. Thomas von Lengerke, Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie der MHH, für das Fachgebiet Medizinische Psychologie,

 

Dr. med. Florian Limbourg, MHH-Klinik für Kardiologie und Angiologie, für das Fachgebiet Innere Medizin.

 

Umhabilitationen

 

Es wurden umhabilitiert

 

Professor Dr. med. Dr. med. dent. Cornelius Klein, Klinikum des Landkreises Deggendorf, von der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, an die MHH.

 

Privatdozent Dr. med. Christian Möbius, Klinikum Braunschweig, von der Universität Leipzig an die MHH.

 


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]