StartseiteSitemapImpressumdeutschenglish
MHH Logo

Christoph Life

 

Der japanische Luftrettungsexperte Prof. Kunihiro Mashiko besuchte im Rahmen seines Deutschlandbesuches auch den Hubschraubersimulator Christoph Life.

 

Mashiko ist Leiter der größten Unfallklinik in Japan, des Nippon Medical School Tokio Chiba Hokuso Hospital. Vor seinem Besuch in der SAN-Arena war Prof. Mashiko noch zu Gast in der Medizinischen Hochschule.

 

Die Begrüßung in der SAN-Arena am 11. Mai erfolgte durch Professor Krettek und Schulleiter Kersten Enke. Anschließend absolvierte Mashiko einen simulierten Rettungsflug im Simulator und zeigte sich außerordentlich beeindruckt davon.

 

Christoph Life ist ein Gemeinschaftsprojekt der Traumastiftung (Klinik für Unfallchirurgie) und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Der Hubschrauber simuliert die Verhältnisse bei einem Rettungseinsatz absolut realitätsnah und soll so helfen, Ärzte, Sanitäter und Piloten optimal auf die extrem schwierigen Bedingungen bei einem Luftrettungseinsatz vorzubereiten.

 

 

 

Am 16. März 2010 wurde Christoph Life in der SAN-Arena feierlich eröffnet. Den Startknopf für die erste Simulation drückten der damalige Ministerpräsident Christian Wulff (Projektpate) und Carsten Maschmeyer (Sponsor) gemeinsam mit Professor Krettek und Thomas Mähnert.

 

Mehr Informationen zu Christoph Life unter www.christoph-life.de

 

[Startseite]