SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Berufsbild Logopädie

Was ist Logopädie?

Der Begriff Logopädie setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern logos = Wort und paideia = Unterricht; Erziehung.
Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit der Vorsorge, Diagnostik  und Therapie von Menschen, die durch eine Sprach-, Sprech-, Schluck-, Stimm- oder Hörstörung in ihrer Kommunikationsfähigkeit beeinträchtigt sind.
Kommunikationsstörungen treten bei Patienten aller Altersgruppen auf, d.h. LogopädInnen therapieren Erwachsene, Jugendliche, Schulkinder, Vorschulkinder, Kleinkinder und Säuglinge und beraten ggf. deren Angehörige.
LogopädInnen gehören zu den nicht-ärztlichen Medizinalfachberufen, sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich in enger Zusammenarbeit mit dem/r behandelnden bzw. verordnenden Arzt/Ärztin. 

 

Wo arbeiten LogopädInnen?

LogopädInnen arbeiten selbstständig in eigener logopädischer Praxis oder im Angestelltenverhältnis. Als Angestellte üben sie ihren Beruf in Krankenhäusern, Fachkliniken und Rehabilitationseinrichtungen, Sprachheil- oder integrativen Kindergärten und Sozialpädiatrischen Zentren und in logopädischen Praxen aus. Nach entsprechender Weiterqualifizierung können LogopädInnen Teamleitungen in Schulen oder Kliniken übernehmen sowie wissenschaftlich arbeiten.

 

Was verdiene ich als LogopädIn?

Als angestellte LogopädIn im öffentlichen Dienst orientiert sich die Vergütung am TV-Länder, Entgeltgruppe 6-10. Freie Praxen sind nicht an die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes gebunden.

 

Welchen Abschluss habe ich nach der Ausbildung?

Sie führen die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfter Logopäde“, bzw. "Staatl. geprüfte Logopädin", wenn Sie am Ende der Ausbildung die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfung vor der Landesschulbehörde erfolgreich abgelegt haben.

 

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich?

Nach abgeschlossener Ausbildung können Sie ein Aufbaustudium aufnehmen, z.B. an der mit uns kooperierenden HAWK Hildesheim. Ferner gibt es  Studiengänge im europäischen Ausland. Weitere Informationen (u. a. eine Liste mit den Adressen der Hochschulen ) erhalten Sie beim Deutschen Bundesverband für Logopädie e.V.  unter www.dbl-ev.de.

 

Wie sehen momentan meine Chancen als Logopäde auf dem Arbeitsmarkt aus?

Die Arbeitsmarktsituation sieht für Logopäden momentan noch recht gut aus. Die bisherigen Absolventen unserer Schule haben in der Regel unmittelbar nach der Ausbildung eine Stelle gefunden.

 

Woher bekomme ich weitere Informationen?

Die örtlichen Arbeitsämter halten Informationen bereit, der Berufsverband der Logopäden (DBL e.V.) bietet weitere Informationen rund um den Beruf http://www.dbl-ev.de.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]