SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Allergie und Toleranz (Prof. Hansen)

Entwicklung kausaler therapeutischer Konzepte für allergische Erkrankungen

Forschungsschwerpunkte
 

Die Inzidenz allergischer Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen.  Immer mehr Menschen reagieren auf Allergene, also an sich harmlose Antigene, nicht mit immunologischer Toleranz, sondern mit einer pathologischen T-Helfer-2 Zell-dominierten Immunantwort. Diese epidemische Entwicklung wird auf veränderte Umwelteinflüsse zurückgeführt, die das Immunsystem erheblich beeinflussen.

Ziel der von Gesine Hansen geleiteten Forschergruppe ist es, die immunologischen Mechanismen der Entstehung von Allergie und Asthma zu verstehen und schützende Faktoren zu identifizieren, mit deren Hilfe kausale Therapiekonzepte für allergische Erkrankungen entwickelt werden können. Ein Schwerpunkt liegt bei der Untersuchung der immunologischen Toleranz und der perinatalen Einflüsse auf die Entstehung von Toleranz bzw. Allergie.

Auf zellulärer Ebene interessiert besonders die Rolle der T-Zelle, v.a. der regulatorischen T-Zelle und der Modifikation der T-Zell-Aktivierung und Differenzierung durch kostimulatorische Moleküle (z.B. CD137, CD30, ICOS) oder durch bakterielle und virale Immunstimulatoren. Neue Forschungsprojekte zur Rolle der B-Zelle und des Makrophagen bei der Toleranzentstehung ergänzen diesen Schwerpunkt.

 

Weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist die Untersuchung von Immundefekten und die Entwicklung von innovativen Technologien für die immunologische und genetische Forschung.

Kontakt
 
 

 
Gesine Hansen
 
Professorin für Pädiatrie
Klinikdirektorin
Kinderärztin mit den Spezialgebieten Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Immunologie
 
0511- 532 9138
0511- 532 9125
Gesine Hansen

Publikationen (Highlights):

 

Pulmonary transplantation of macrophage progenitors as effective and long-lasting therapy for hereditary pulmonary alveolar proteinosis.
Happle, C., Lachmann, N., Skuljec, J., Wetzke, M., Ackermann, M., Brennig, S., Mucci, A., Jirmo, A. C., Groos, S., Mirenska, A., Hennig, C., Rodt, T., Bankstahl, J. P., Schwerk, N., Moritz, T. and Hansen, G.,
Sci Transl Med 2014. 6: 250ra113.

Allergen-specific Th1 cells fail to counterbalance Th2 cell-induced airway hyperreac-tivity but cause severe airway inflammation.
Hansen G, Berry G, DeKruyff RH, Umetsu DT.
J Clin Invest, 1999, 103: 175-183 
   
CD4+ Th cells engineered to produce latent TGF-β1 reverse allergen-induced airway hyperreactivity and inflammation.
Hansen G, McIntire JJ, Yeung VP, Berry G, Thorbecke GJ, Chen L, DeKruyff RH, Umetsu DT.
J Clin Invest, 2000,105: 61-70 

CD137-mediated immunotherapy for allergic asthma.
Polte T, Foell J, Werner C, Hoymann H-G, Braun A, Burdach S, Mittler RS, Hansen G.
J Clin Invest,  2006, 116, 1025-1036

Allergy prevention starts before conception: Materno-fetal transfer of tolerance protects against the development of asthma.
Polte T, Hennig C, Hansen G.
J Allergy Clin Immunol, 2008, 122: 1022-30

Basophils from humans with systemic lupus erythematosus do not express MHC-II.
Dijkstra D, Hennig C, Witte T, Hansen G.
Nature Medicine, 2012, 18: 488-489.
 
Gene correction of human induced Pluripotent Stem Cells repairs the cellular phe-notype in Pulmonary Alveolar Proteinosis.
Lachmann N*, Happle C*, Hansen G*, Moritz T*.
Am J Resp Crit Care Med, (2014) 189(2): 167-182, * equal contribution
 


 
Weitere Publikationen

 

 

Kooperation:

Fördermittel:

  • SFB587 587 "Immunreaktion der Lunge bei Infektion und Allergie"
    – Gesine Hansen ist Sprecherin des SFB
  • Graduiertenkolleg Allergologie
  • BMBF Forschergruppe „Cellular Approaches for Rare Pulmonary Diseases (CARPuD)“
  • Deutschen Zentrum für Lungenerkrankungen
  • DFG (SFB 587, Klinische Forschergruppe, Graduiertenkolleg, mehrere Einzelförderungen)
  • BMBF (Nachwuchsforschergruppe Asthma, CARPuD),
  • MHH (HILF-Programm)
  • Fördermittel BMBF „Deutsches Zentrum für Lungenerkrankungen“  

Mitarbeiter:

 

  • Christin Albrecht
  • Jana Bergmann
  • Dr. med. Caronlin Böhne
  • Anika Dreier
  • Dr. rer. nat. Stephanie Gläsener
  • Dr. Anika Habener
  • Dr. med. Christine Happle
  • Dr. Adan Chari Jirmo
  • Dr. med. Nicolaus Schwerk
  • Dr. med. Martin Wetzke

 

offene Stellen:

  • 1x Postdoc Stelle

 

Alumni: