SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Neuroonkologie

Neuroonkologische Forschung

 

Ansprechpartner

 

Prof. Dr. med. J. K. Krauss

 

Prof. Dr. K. Schwabe

 

Trotz erheblicher Fortschritte in der neuroonkologischen Forschung ist die Behandlung von hirneigenen Tumoren weiterhin problematisch. Insbesondere für gutartige Tumore wie Meningeome und Schwannome, die durch ihr verdrängendes Wachstum fokale Symptome bewirken, aber aufgrund ihrer anatomischen Lokalisation nicht oder nicht vollständig resezierbar sind oder häufig rezidivieren, gibt es keine erfolgreichen systemischen oder lokalen chemotherapeutischen Ansätze. Unser Schwerpunkt liegt auf der Erstellung von Tiermodellen zur Untersuchung der neurobiologischen Grundlagen und der Entwicklung möglicher Therapieansätze zur Wachstumshemmung dieser gutartigen hirneigenen Tumoren. Hierfür werden primäre Tumorzellen von neurochirurgisch resezierten Tumoren aus unserer Klinik verwendet, die bei thymuslosen Mäusen in die physiologische Umgebung der Tumoren, also bei Meningeomen nahe der Hirnhäute und bei Schwannomen nahe der Nervenscheide, injiziert werden. Mäuse mit derart induzierten Tumoren werden dann genutzt, um neue systemische oder lokale Behandlungsstrategien zu testen. In einer Kooperation mit der Klinik für Nuklearmedizin untersuchen wir die gezielte lokale Wirkung von Alpha-Strahlen auf das Wachstum von heterolog implantierten Glioblastomzellen bei Ratten. Eine effektive systemische Therapie ist bei diesem bösartigen Hirntumor nicht verfügbar oder aufgrund der erforderlichen hohen Substanzdosis zur Erzielung einer wirksamen Dosis der Agenzien am Zielort und den damit verbundenen Nebenwirkungen nur eingeschränkt möglich. Zur Induktion der intrakraniellen Tumoren verwenden wir eine Glioblastom-Zelllinie.

 

Weitere Informationen

 

Prof. Dr. med. Joachim K. Krauss

Tel.: 0511/ 532-6652/6651, Email


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]