SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Anaesthesiologie: Organisation, Lernziele, Veranstaltungen, Inhalte

 

 

Das Fach Anästhesiologie umfasst heutzutage die Praxis der klinischen Anästhesie, die Intensivmedizin und die Schmerztherapie.

 

In den kommenden Wochen haben Sie an zehn Tagen Gelegenheit, zu all diesen Aspekten die Hauptvorlesung zu besuchen.

Von Anwesenheitskontrollen sehen wir ab.

Die Themen sind in der Auswahl und Abfolge aufeinander abgestimmt. Sie bereiten auf die Seminartermine und die Klausur vor. Genaue Informationen hierzu finden Sie im Curriculum Anästhesiologie und im Stundenplan.

 

 

Für die Seminartermine sind Sie in Gruppen zu je 20 Studierenden aufgeteilt worden, die Abstimmung erfolgte gemeinsam mit dem Zentrum Chirurgie. Jede/r von Ihnen hat drei Termine bei uns. Um das Fach in der Breite zu präsentieren, hat jede/r von Ihnen je eine vierstündige Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Klinische Anästhesie, Intensivmedizin oder Schmerztherapie. Die vollständige Teilnahme an allen Seminarterminen ist verpflichtend und wird kontrolliert bzw. testiert.


Tauschen ist prinzipiell nicht unmöglich.


Bitte beachten Sie folgende Regeln für die Seminare:

 





1. Sie suchen sich selbständig eine/n Tauschpartner/in mit dem gleichen Tagesthema (Anästhesieseminar gegen Anästhesieseminar und nicht gegen Intensiv- oder Schmerzseminar und v.v.),


2. Sie bestätigen diesen Tausch bei

 

Dr. Lars Friedrich (friedrich.larsmh-hannover.de, 17-3346)

 

und teilen dies


3. bitte zu Seminarbeginn den Referent/inn/en mit.
So verhindern wir, dass die Gruppen und die Nachteile für die geplant anwesenden Kommiliton/inn/en zu groß werden.

        

So verhindern wir, dass die Gruppen und die Nachteile für die geplant anwesenden Kommiliton/inn/en zu groß werden.

 
Für alle Seminarthemen und –termine sind Patientendemonstrationen (präoperative Untersuchung, OP-Besuch in Kleingruppen, Schmerztherapie), klinische Visiten (Intensivstationen) etc. vorgesehen.
Bitte bringen Sie zu allen Terminen eine Pupillenleuchte und Ihr Stethoskop mit.

 
Wir verzichten zunächst auf eine mündliche oder praktische Prüfung. Zum Tertialende werden Sie in einer Klausur gemeinsam mit den Fächern aus dem Zentrum Chirurgie geprüft; die Bestehensgrenzen regelt die Studienordnung.