SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Wie fühlt man sich nach einer Blutspende?



BLUTSPENDEN MACHT HAPPY!

 

Ein kontrollierter Blutverlust von max. 500 mL führt zu einer Verdünnung des Blutes und damit zu einer Verbesserung der Fließeigenschaften der Flüssigkeit "Blut". Vermutlich aus diesem Grunde verspüren die meisten Spender ein gesteigertes Wohlbefinden. Andere verspüren weder eine positive noch eine negative Wirkung auf das persönliche Befinden. Nur eine winzige Minderheit der Blutspender fühlt sich am Tag der Spende müde und weniger leistungsfähig. Dies gilt vor allem für Spender mit niedrigem Körpergewicht von 50-52 kg. Aber auch in dieser Gruppe sind die genanten Symptome am nächsten Tag verschwunden.