SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Warten auf ein Organ

Carsten H. wartet seit 5 Jahren auf eine Niere

Der endgültige Verlust der Nierenfunktion führt dazu, dass Sie lebenslang mit den Verfahren des künstlichen Organersatzes (Hämodialyse, Hämofiltration, Peritonealdialyse) behandelt werden müssen, es sei denn, Ihnen kann ein funktionstüchtiges Nierentransplantat eines verstorbenen oder lebenden Spenders übertragen werden.

Lässt Ihre gesundheitliche Situation eine Nierentransplantation zu, ist diese bei erfolgreichem Verlauf am ehesten geeignet, Gesundheit, Wohlbefinden, körperliche Leistungs- und Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen. Nicht jeder Patient ist aber als Organempfänger geeignet.

Der erste Schritt, um bei Ihnen die Frage der Transplantation zu klären, ist deshalb Ihre Anmeldung in unserem Transplantationszentrum. Eine solche Anmeldung geschieht auf schriftlichem Wege durch Ihren Arzt, der Sie hinsichtlich der Nierenerkrankung und Dialysebehandlung betreut.

Für die Anmeldung wird Ihr Arzt bestimmte Voruntersuchungen durchführen und zusammen mit der Anmeldung an das Transplantationbüro schicken.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung und der Untersuchungsergebnisse erhalten Sie einen Termin zur persönlichen Vorstellung in der Transplantationsambulanz.

Ihre persönliche Vorstellung bei uns ist ein ganz wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Nierentransplantation. Wir möchten Sie bei dieser Gelegenheit kennen lernen und über eine Transplantation informieren und beraten.

Diese Beratung geschieht auch auf dem Hintergrund der Untersuchungsergebnisse, die Ihr Arzt an das Transplantationszentrum geschickt hat. Anhand dieser Befunde werden die Möglichkeiten, aber auch die Risiken einer Transplantation für Ihre individuelle Situation mit Ihnen besprochen. In manchen Fällen wird sich dabei herausstellen, daß noch weiterführende Untersuchungen bei Ihnen notwendig sind, bevor eine Anmeldung zur Transplantation möglich ist.

Gleichzeitig erhalten Sie bei Ihrer Vorstellung die Gelegenheit, Ihre Fragen an uns zu richten.

Patienten, die einen nahestehenden Angehörigen haben, der eine Niere spenden möchte (Lebendnierenspende), werden auch über diesen Punkt ausführlich beraten.

Allgemeine Informationen zur Transplantation haben wir für Sie in unserer Aufklärungsbrochüre zusammengestellt, die Sie hier herunterladen und lesen können.

Nach Ihrer persönlichen Vorstellung in der Ambulanz erhält Ihr Arzt einen ausführlichen schriftlichen Bericht. Dieser enthält alle wichtigen Punkte des Gespräches und Informationen über noch fehlende Untersuchungen sowie über die regelmäßigen Kontrollen während der Wartezeit auf die Transplantation.

 


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]