SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Orbita- und Kraniosynosthosen Sprechstunde

Terminvergabe bei Frau Kumalic; Tel.: 0511 / 532 - 4766

Sprechzeiten nur nach Vereinbarung: Do. 15:00 - 17:00 Uhr

 

 

Die Rekonstruktion von Orbita- und Gesichtsdefekten und- fehlbildungen stellt hohe Anforderungen an Planung und Durchführung. Mit Hilfe neuester bildgebender Verfahren ist eine dreidimensionale Analyse der Fehlstellungen möglich und eigene Softwareentwicklungen erlauben detaillierte Planungen der notwendigen operativen Eingriffe. Durch die Anwendung modernster Computersysteme wird während der Operation der Eingriff unterstützt durch die sogenannte intraoperative Navigation. Diese ermöglicht einen genauen Abgleich zwischen der Planung und dem Eingriff.

 

 

Bild 1: von der virtuellen Planung zur fertigen Versorgung

 

 

 

Computerassistierte Operationssimulation zur Orbitarekonstruktion


Durch virtuelle Operation des fehlstehenden linken Jochbeins sowie Spiegelung der rechten Orbita ist eine dreidimensionale Operationsschablone entstanden, welche durch Navigation intraoperativ verfügbar wird (oben). 

 

 

Mehr Information zur Computer-assistierten Chirurgie ...