SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Publikationen

 

Arnhold-Kerri, Sonja (2010): Eignet sich der KINDL zur Erfassung von Behandlungseffekten bei Kindern in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen für Mütter und Kinder? Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie; 60: 211-218.

  

Arnhold-Kerri, Sonja; Sperlich, Stefanie (2010): Vermitteln Erziehungsressourcen von Müttern zwischen sozialer Ungleichheit und gesundheitsbezogener Lebensqualität bei Kindern? Das Gesundheitswesen; 72: 77-78.

 

Otto F. Psychosoziale Einflussfaktoren auf die Rückenschmerzbelastung bei Müttern und Frauen ohne Kinder im Haushalt 

(Tagung DGMS/ DGMP 2008)

   

Arnhold-Kerri, Sonja; Collatz, Jürgen (2006): Besteht bei Müttern ein Zusammenhang zwischen psychischem Befinden, negativen Stressverarbeitungsstrategien und der Wahrnehmung kindlicher Verhaltensauffälligkeiten? Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation; 72: 165-171.

 

Barre, Friederike (2006): Effektivität und Nachhaltigkeit der Behandlung von Rückenschmerzen in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen für Mütter und Kinder. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation; 72: 172-177.

 

Sperlich, Stefanie; Collatz, Jürgen (2006): Ein-Elternschaft – eine gesundheitsriskante Lebensform? Reanalyse der Daten aus Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen für Mütter und ihre Kinder. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation; 72: 127-137.

 

Neubourg, Stefan (2006): Wie fühlen sich Mütter in der Erziehung ihrer Kinder? Zum Stand und zu Veränderungen erlebter elterlicher Kompetenz während einer mütterspezifischen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation; 72: 159-164.

 

Bruns, Sonja; Collatz, Jürgen (2006): Differentielle Effekte von mütterspezifischen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen auf Belastung, Bewältigung und Befinden. In: Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation; 72: 139-147.

 

Arnhold-Kerri, Sonja (2005): Das mütterspezifische Leitsyndrom als Rahmenindikation. In: Collatz, Jürgen; Barre, Friederike; Arnhold-Kerri, Sonja (Hrsg). Prävention und Rehabilitation für Mutter und Kind. Bedarf – Gesetze - Umsetzungen. Tagungsband des III. Wissenschaftliches Symposiums. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag; 119-129.

 

Collatz, Jürgen (2005): Risiken von Müttern und Kindern in einer flexiblen Gesellschaft, Versorgungsprobleme und salutogenetische Möglichkeiten. In: Collatz, Jürgen; Barre, Friederike; Arnhold-Kerri, Sonja (2005) (Hrsg.): Prävention und Rehabilitation für Mutter und Kind. Bedarf – Gesetze - Umsetzungen. Tagungsband des III. Wissenschaftliches Symposiums. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin;  32-50.

 

Arnhold-Kerri, Sonja; Sperlich, Stefanie; Collatz, Jürgen (2003): Krankheitsprofile und Therapieeffekte von Patientinnen in Mutter-Kind-Einrichtungen. In: Die Rehabilitation; 42: 290 – 299.

 

Neubourg, Stefan (2003): Wie sicher fühlen sich Mütter in der Erziehung ihrer Kinder? Zum Stand und zu Veränderungen erlebter elterlicher Kompetenz von Müttern während einer Mutter-Kind-Maßnahme. Dissertation, Medizinische Hochschule Hannover.

 

Collatz, Jürgen; Barre, Friederike (2003): Mütter und ihre Kinder brauchen eine familienorientierte Gesundheitsversorgung. In: Niedersächsisches Ärzteblatt, Sonderdruck: Ausgabe 11: 18–19.

 

Clauß, Anette (2003). Veränderungen im weiblichen Selbstkonzept im Verlauf einer Mutter- Kind-Maßnahme. Dissertation. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin.

 

Collatz, Jürgen; Sperlich, Stefanie; Arnhold-Kerri, Sonja (2002) (Hrsg.): Brauchen Mütter rehabilitative Maßnahmen? – II. Wissenschaftliches Symposium - Gesundheitsforum für Mütter und Kinder, Band 2. Berlin: Verlag für Wissenschaft und Bildung.

 

Collatz, Jürgen (2001): Mutter-Kind-Kuren: Weniger Medikamente. Studie belegt Langzeitwirkung der Maßnahmen. In: Deutsches Ärzteblatt, 98, 43: A2765.

 

Collatz, Jürgen; Fischer, Gisela; Thies-Zajonc, Sophia (1998) (Hrsg.): Mütterspezifische Belastungen – Gesundheitsstörungen - Krankheit. Gesundheitsforum für Mütter und Kinder, Band 1. Berlin: Verlag für Wissenschaft und Bildung.

 

Collatz, Jürgen; Borchert, Henning; Brandt, Andreas; Titze, Inge (1996): Effektivität, Bedarf und Inanspruchnahme von medizinischen und psychosozialen Versorgungseinrichtungen für Frauen und Mütter mit Kindern. Der Beitrag von Mütterkuren zur Frauengesundheit, Schriftreihe des Bundesministeriums für Frauen und Jugend. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Collatz, Jürgen; Borchert, Henning (1995): Die gesundheitliche Situation von Frauen mit Kindern in der Bundesrepublik Deutschland - Zur Forschung über Belastung und Gesundheit von Frauen mit Kindern. Sonderdruck. Berlin, Robert-Koch-Institut, Bundesinstitut für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten (Hrsg.), Bundesgesundheitsblatt 2/95, 38. Jahrgang.

 

Borchert, Henning; Collatz, Jürgen (1994): Zu Belastungssituationen und Bewältigungsstrategien von Frauen mit Kindern, Zeitschrift für Med. Psychologie; 3: 109 – 118.

 

Brandt, Andreas (1994): Der Einfluss von Belastungen, Beschwerden und sozialer Unterstützung auf den Medikamentenkonsum von Müttern zwischen 20 und 50 Jahren. Dissertation, Medizinischen Hochschule Hannover.

 

Collatz, Jürgen (1994): Kann die medizinische Versorgung frauen- und familienorientiert sein? Zeitschrift für Frauenforschung, 12, Heft 4, S. 84-97.

 

Collatz, Jürgen; Borchert, Henning (1992): Empirische Analysen zu weiblichen Lebenssituationen und Gesundheit. In: Brüderl, Leokadia; Paetzold, Bettina (Hrsg.): Frauenleben zwischen Beruf und Familie. Psychosoziale Konsequenzen für Persönlichkeit und Gesundheit. Weinheim und München: Juventa Verlag, S 189-209.