SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Vorwort zur Druckausgabe

Sehr geehrte Leserinnen und Leser unseres Forschungsberichts,

 

die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) freut sich, Ihnen auf den folgenden Seiten eine Übersicht der Forschungsinhalte und -leistungen unserer Abteilungen geben zu können.

 

Das vergangene Jahr stand im Zeichen des Aufbruchs der MHH in eine neue Dimension der Forschungsaktivitäten.

 

Das Cluster für Regenerative Medizin (REBIRTH) und die Graduiertenschule Hannover Biomedical Research School (HBRS), beide im Exzellenzprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert, vollendeten ihr erstes Lebensjahr. Hinzu gesellten sich ein neuer Sonderforschungsbereich (SFB) zu Innovativen Transplantaten (SFB738), der SFB-Transregio 37 zu Mikro- und Nanosystemen in der Medizin sowie der in die abschließende Förderperiode verlängerte und dabei inhaltlich umfassend aktualisierte Zytokin-SFB (SFB566) und – last but not least – unsere erfolgreiche Bewerbung um die Einrichtung eines Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums für Transplantationsmedizin (IFB-Tx) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

 

Diese Highlights wurden kräftig unterfüttert durch zahlreiche bemerkenswerte Erfolge in anderen, bereits länger existierenden Programmen und Einzelförderungen durch die DFG, das BMBF, die für unsere wissenschaftliche Landschaft so wichtigen privaten Stiftungen und industrielle Partner.

 

Ihnen allen und natürlich auch den Steuerzahlern des Landes Niedersachsens gilt unser Dank. Wir danken auch den zahlreichen, oftmals anonymen Gutachtern unserer Projektanträge und Publikationen, die uns bei der Qualitätssicherung unserer Forschungsleistungen große Dienste leisten.

 

Ohne die Unterstützung der Förderer und Gutachter könnten wir nicht den Boden bereiten für das, was unsere Hochschule so unverkennbar auszeichnet: die spannende Synthese innovativer Forschung mit bestmöglicher Krankenversorgung und problemorientierter Ausbildung und Lehre. Die MHH stellt sich somit dem internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe und Ideen, um die Forschung für den Menschen Schritt für Schritt voran zu bringen. Apropos Köpfe und Ideen: auf der Titelseite finden Sie die neuroradiologische Darstellung wichtiger Nervenbahnen, die sicher auch bei allen Beteiligten des Forschungsberichts in voller Aktion waren.

 

Prof. Dr. Dieter Bitter-Suermann - Präsident

 

Prof. Dr. Christopher Baum - Forschungsdekan

 

Hannover, im Juli 2008