SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

... Tuberöse Sklerose

 

Zentrum für Seltene Erkrankungen  >Zentrum für...  >...Tuberöse Sklerose

Das Zentrum für Tuberöse Sklerose (TS) bietet gemeinsam mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum Hannover ein Netzwerk für Patienten mit verschiedensten Komplikationen im Rahmen einer TS.
 

Die Tuberöse Sklerose (TS) ist eine genetisch bedingte Multisystemerkrankung mit Tumorbildungen verschiedener Gewebe. Etwa 1: 6000 – 8000 Neugeborenen ist von dieser Erkrankung betroffen. Während im Kindesalter Entwicklungsstörungen und Epilepsien im Vordergrund stehen, kommt es im Verlauf des Lebens zu Komplikationen verschiedenster Organe, insbesondere Haut, Nieren und Lungen.
 

Eine Vernetzung der Behandler und mit der Erkrankung befassten Wissenschaftler ist überregional,  im Interesse einer optimalen klinischen Versorgung der Patienten sowie einer gemeinsamen wissenschaftlichen Tätigkeit, erforderlich.

 

 

Sprecher des Zentrums:

    

 

 

 

 

Dr. med. H. Hartmann

 

Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber-, und Stoffwechselerkrankungen

    

Leistungen:

  • Ambulante und stationäre Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen, Epilepsien oder sonstigen neurologischen Auffälligkeiten im Rahmen einer Tuberösen Sklerose.
     
  • Koordination von weiteren Massnahmen wie Untersuchungen der Nieren, des Herzens, der Haut und der Augen für Kinder und Jugendliche mit Tuberöser Sklerose.
     
  • Vermittlung von Kontakten für Erwachsene mit Tuberöser Sklerose zu in diesem Bereich erfahrenen Spezialisten anderer Kliniken der Medizinischen Hochschule Hannover sowie falls erforderlich externen Spezialisten. 
     
  • Behandlung des Themas Tuberöse Sklerose im studentischen Unterricht sowie im Unterricht für Pflegekräfte und Logopäden.
     
  • Studie zum Einsatz von mTOR Antagonisten bei TS Patienten mit therapierefraktären Epilepsien (gemeinsam mit Universitätsklinikum Schleswig-Holstein)

 

 

Ansprechpartner:

 
Dr. med. H. Hartmann

Dr. med. Uta Diebold (SPZ Hannover)

 

 

Institut/ Klinik:

 
Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber-, und Stoffwechselerkrankungen

 

Kooperationspartner:

 
Institut für Humangenetik
Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Sozialpädiatrisches Zentrum Hannover, Janusz-Korczak-Allee 12, 30173 Hannover

 

 

Bei Fragen oder zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Seltene Erkrankungen, Koordination.