SitemapImpressumdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Presseinformation

16. 01. 2013

Krankheiten auf Bildern: der Maler Raffael und die Neurologie


Zweiter Vortrag in der neuen Reihe der Patientenuniversität am 17. Januar in Hörsaal F



In der zweiten Veranstaltung der neuen Reihe „Krankheiten auf Bildern“, die die Patientenuniversität zusammen mit Prof. Dr. Hermann Haller, Klinik für Nephrologie und Gefäßkrankheiten, anbietet, geht es um den Maler Raffael Sanzio, der als „Superstar“ der Renaissance-Malerei in Italien galt. In seinem letzten Lebensjahr erschuf er das Gemälde „Die Transfiguration Christi“, dabei trat er im Rahmen eines Wettbewerbs gegen keinen geringeren als Michelangelo an. Aus heutiger Sicht ist allerdings nur schwer nachzuvollziehen, warum das Gemälde Raffael Sanzios lange Zeit als bestes Gemälde der Welt bezeichnet wurde. Unterschiedliche Gestalten und komplexe Zusammenhänge sind, so eine Begründung, in damals einmaliger Weise dargestellt.
Raffael, sein letztes Gemälde und die hier angedeuteten Anfallserkrankungen werden von Professor Dr. Herrmann Haller, Direktor der Klinik für Nephrologie und Hochdruckerkrankungen und Professor Dr. Reinhard Dengler, Direktor der Klinik für Neurologie, ausführlich erläutert und kommentiert.

Wir laden Medienvertreter, alle Interessierten, Patienten und ihre Angehörigen, Studierende aller Fächer sowie alle Mitarbeiter zum Vortrag ein.

- am Donnerstag, 17. Januar 2013,
- von 18 bis 19.30 Uhr
- Hörsaal F, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

Die Vortragsreihe bietet Einsichten in das Verständnis der zu entdeckenden Krankheiten und fördert auch das Verständnis für die Patienten in ihrem historischen Umfeld. Sie bietet zudem Hinweise darauf, wie aus Sicht der heutigen, modernen Medizin die identifizierten Krankheiten behandelt werden.







V. i. S. d. P.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MHH


Wichtige Patienteninformation

Ab 1. Januar 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

[mehr]