SitemapImprintdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Press Releases

18. 05. 2010

Lebererkrankungen können jeden treffen: Welt-Hepatitis-Tag am 19. Mai


Telefonsprechstunde der Deutschen Leberstiftung vom 18. bis 20. Mai / Stiftung empfiehlt Bluttest zur Früherkennung von Lebererkrankungen



Lebererkrankungen sind wenig bekannt, aber weit verbreitet – vermutlich leiden mindestens fünf Millionen Menschen in Deutschland daran. Viele davon, ohne es zu merken. Lebererkrankungen verursachen kaum Schmerzen und weisen uneindeutige Symptome auf, deshalb werden sie oft erst spät erkannt, manchmal zu spät, um schwerwiegende Folgen wie Leberzirrhose und Leberkrebs zu vermeiden.

 

Der Welt-Hepatitis-Tag am 19. Mai 2010 will die Menschen für das Thema Hepatitis B und C sensibilisieren und über Prävention, Diagnose und Behandlung aufklären. Die Deutsche Leberstiftung hat eine Telefonsprechstunde eingerichtet, in der Experten Fragen zu Lebererkrankungen, Vorbeugung und Therapiemöglichkeiten beantworten. Die Telefonsprechstunde ist Dienstag, 18. Mai bis Donnerstag, 20. Mai zwischen 14 und 16 Uhr unter der Rufnummer 01805 – 45 00 60 zu erreichen. (€ 0,14/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. € 0,42/Min. aus dem Mobilfunknetz).

 

„Der Leberzellkrebs gehört zu den Krebsarten, die in ihrer Häufigkeit weiter zunehmen. Das können wir verhindern, wenn wir chronische Lebererkrankungen rechtzeitig erkennen und behandeln. Wir haben heute die Möglichkeit, viele Betroffene zu heilen. Diese Chancen dürfen wir nicht ungenutzt lassen!" betont Professor Dr. Michael P. Manns, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und Vorstandsvorsitzender den Deutschen Leberstiftung. „Deshalb ist die Früherkennung von Lebererkrankungen so wichtig".

 

Mit einem einfachen Bluttest können viele Lebererkrankungen erkannt werden. Vor allem der GPT-Wert (Glutamat-Pyruvat-Transaminase, auch ALT genannt) ist dabei wichtig, denn er zeigt sehr gut an, ob die Leber krank ist. Bei einem erhöhten GPT-Wert sollte die Ursache dafür auf jeden Fall abgeklärt werden.

 

Weitere Informationen und Faltblätter zum Download auf der Website der Deutschen Leberstiftung www.deutsche-leberstiftung.de.







V. i. S. d. P.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MHH

Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[more]