SitemapImprintdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Press Releases

15. 04. 2010

2. Hannöverscher Tag der Allgemeinmedizin – Über 100 Hausärzte bilden sich in der MHH fort


Pressegespräch am 21. April 2010 / Qualifizierungsprogramm VERAH entlastet Hausärzte bei der Patientenversorgung



Mehr Qualität, mehr Präsenz, mehr Leistung, mehr Patienten: Die Anforderungen an eine Hausarztpraxis steigen kontinuierlich. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, brauchen die Allgemeinmediziner praxisorientierte Fortbildungen. Das MHH-Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bietet in diesem Jahr insgesamt 160 Ärzten und Medizinischen Fachangestellten aus ganz Niedersachsen beim 2. Hannöverschen Tag der Allgemeinmedizin eine interaktive, von Hausärzten für Hausärzte konzipierte Fortbildung an. Die Themenpalette reicht vom Fehlermanagement über die Sonografie der Schilddrüse bis zu psychiatrischen Notfallsituationen, bei der Veranstaltung können sich Mediziner und ihre Mitarbeiter mit den neuesten Informationen rund um den hausärztlichen Alltag versorgen. In einem Pressegespräch wird unter anderem auch VERAH vorgestellt – die Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis. Dieses Qualifizierungsprogramm für Medizinische Fachangestellte gehört in Hannover zum festen Repertoire des Tages der Allgemeinmedizin. Es soll Hausärzte bei der Patientenversorgung entlasten, zum Beispiel bei Hausbesuchen, aber auch bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen in der Praxis.

 

 

Wir laden interessierte Medienvertreter ein, am Pressegespräch teilzunehmen am

  • Mittwoch, 21. April 2010
  • um 12.45 Uhr
  • im Besprechungsraum der Pressestelle, Gebäude K27, 6. Stock, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

 

 

Ihre Gesprächspartner sind:

 

  • Professorin Dr. Eva Hummers-Pradier,
    Leiterin des MHH-Instituts für Allgemeinmedizin
  • Petra Stenzel, Vorsitzende des Landesverbandes Nord
    „Verband medizinischer Fachberufe e.V."
  • Dr. Christa Dörr, niedergelassene Ärztin in Großburgwedel,
    wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Allgemeinmedizin
  • Anja Schumann, Medizinische Fachangestellte,
    Teilnehmerin am VERAH-Programm.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Christina Kleefeld unter Telefon (0511) 532-2744.







V. i. S. d. P.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MHH

Advanced search

Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[more]