SitemapImprintdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Press Releases

09. 04. 2010

Fit für die Zukunft – Tag der Ausbildung in der MHH


Die 22 Ausbildungsberufe in der MHH stellen sich am 21. April vor



Ärzte, Schwestern und Pfleger gehören zum vertrauten Bild in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) – doch ohne Fleischer, Elektroniker, Logopäden, Laborassistenten, Mechaniker, IT-Fachleute oder Kauffrauen und- männer im Gesundheitswesen wäre der erfolgreiche Betrieb der Hochschule in Forschung, Lehre und Krankenversorgung nicht zu bewältigen. 22 unterschiedliche Ausbildungsberufe bietet die MHH an, neu ist in diesem Jahr die Ausbildung zum Textilreiniger. Am Mittwoch, 21. April 2010, werden sie an Informationsständen, bei Vorträgen und bei Führungen vor Ort vorgestellt. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr Talkrunden, in den die interessierten Schüler und Lehrer mit den Auszubildenden, den Ausbildungsleitern und Berufstätigen ins Gespräch kommen können.

 

Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen am

 

  • Mittwoch, 21. April 2010
  • von 8.30 bis 14 Uhr
  • Gebäude I2, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

 

Für Schülerinnen und Schüler wird es immer wichtiger, sich möglichst frühzeitig einen Überblick über Ausbildungsberufe und ihre Voraussetzungen zu verschaffen – die MHH möchte Perspektiven aufzeigen und ihr Angebot darstellen. Die Vorträge und die Führungen durch die Ausbildungsstätten werden in diesem Jahr wieder laufend durchgeführt, so dass eine noch größere Vielfalt und Abwechslung auf die Schülerinnen und Schüler wartet.

 

Achtung: Wir bitten um Anmeldung zum „Tag der Ausbildung" bis zum 15. April 2010 mit dem Namen der Schule, den Kontaktdaten des Ansprechpartners und der Anzahl der Schüler an Dagmar Pflume, per mail unter pflume.dagmarmh-hannover.de oder per Fax: (0511) 532-8873.

 







V. i. S. d. P.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MHH

Wichtige Patienteninformation

Ab 1. Januar 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

[more]