SitemapImpressumdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Pflegebereich II
Viszeral- und Transplantationschirurgie - OP

WILLKOMMEN



im OP der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover.

Wir möchten Ihnen den Aufgabenbereich unseres OP-Pflegeteams vorstellen und erklären, was unsere tägliche Arbeit kennzeichnet und prägt.

WER WIR SIND

 

Das Aufgabengebiet der OP-Pflege ist ausgesprochen vielseitig, immer abwechslungsreich und erfordert herausragende Teamarbeit zwischen OP-Pflege, Chirurgie und Anästhesie. So bilden alle Mitarbeiter, unabhängig von ihren Aufgaben, eine starke Gemeinschaft.

 

Unser Pflegeteam besteht aus Mitarbeitern, die zum größten Teil die Zusatzausbildung zur/zum Fachkrankenschwester/-pfleger für den Operationsdienst absolviert haben.

Geleitet wird unser Bereich von Frau Hildegard Sterzenbach und von ihrer Stellvertretung Frau Andrea Kolbe.

 

Der ärztliche Bereich der Chirurgie untersteht Prof. Dr. J. Klempnauer und dem leitenden Oberarzt Prof. Dr. G. F. W. Scheumann.

 

 

 

 

WIE WIR MITEINANDER UMGEHEN

 

In unserem Operationsteam arbeiten Angehörige verschiedener Kulturen und Berufsgruppen zusammen. Die multikulturelle, interdisziplinäre Zusammenarbeit verlangt von allen Beteiligten Verständnis füreinander und gegenseitige Wertschätzung.

 

Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen und bestätigen uns regelmäßig die harmonische Atmosphäre, die sie hier vorfinden.

Wir erfreuen uns eines angenehmen Betriebsklimas im täglichen Umgang miteinander.

Wir fühlen uns an unserem Arbeitsplatz wohl, kommen gerne und arbeiten engagiert mit.

 

 

WOVON WIR UNS LEITEN LASSEN

 

Unsere Arbeit wird geprägt durch das Leitbild der Medizinischen Hochschule Hannover.

Seine Prinzipien sind für uns Anspruch, Orientierung und Verpflichtung.

 

 

FÜR WEN WIR DA SIND

 

Das Aufgabengebiet der Viszeralchirurgie umfasst die Behandlung von Erkrankungen der Leber und Gallenwege sowie des Magen- und Darmtraktes.

Einen großen Teil unserer Operationen nehmen auch Eingriffe an der Schilddrüse, den Nebenschilddrüsen und den Nebennieren ein (Endokrinologie).

 

Die Medizinische Hochschule Hannover beherbergt eines der größten Transplantationszentren Deutschlands. Unser Schwerpunkt liegt in der Leber-, Nieren-, und Pankreas- (Bauchspeicheldrüsen-) –Transplantation.

Diese Operationen verlangen ein besonderes Feingefühl für die Patienten und deren Situation.

 

Zusammen mit der gynäkologischen OP-Abteilung (Frauenheilkunde) bilden wir eine pflegerische, interdisziplinäre

Funktionseinheit.

(Gyn-OP)

 

 

WIE WIR LERNEN

 

Der Beruf der Operationsschwester/des Operationspflegers erfordert in der Basis eine dreijährige Krankenpflegeausbildung mit Examen. Um die fachliche Kompetenz zu erhöhen, ist es an der MHH möglich, berufsbegleitend eine Fachweiterbildung für operative und endoskopische Pflege mit staatlicher Anerkennung zu absolvieren.

 

Einen neuen Bildungsweg stellt die Ausbildung zum OperationsTechnischenAssistenten (OTA) dar, die ohne ein vorausgegangenes Krankenpflegeexamen direkt im OP durchgeführt wird. Sie befindet sich zurzeit an der MHH im Aufbau.

 

Ein wertvoller Beitrag ist unser Engagement für den Nachwuchs. Krankenpflegeschüler werden regelmäßig im Rahmen ihrer Ausbildung bei uns eingesetzt und angeleitet.

 

Für alle Mitarbeiter werden auf hohem Niveau klassische und innovative Programme der Fort- und Weiterbildung angeboten. (Weiterbildung)

 

WIE WIR ARBEITEN

 

Ein wichtiges Ziel der Berufstätigkeit besteht darin, zu effizienten Operationabläufen beizutragen. Das heißt unter anderem, sämtliche Materialien, Geräte und das gesamte Instrumentarium jederzeit für geplante und notfallmäßige, unvorhergesehene Operationen fachgerecht bereitzustellen.

Auf diese Weise können wir eine Versorgung der Patienten rund um die Uhr gewährleisten.

 

Damit die Patienten während des Aufenthaltes im OP-Bereich keine körperlichen Schädigungen erleiden, sind wir für deren Sicherheit verantwortlich. Bei fachgerechten Lagerungen unterstützt und neben dem verantwortlichen Operateur ein Team von erfahrenen Lagerungspflegehelfern.

 

Unsere Aufgabe und Verpflichtung ist es, den Patienten vor jeglichen Komplikationen zu schützen, die auf eine technische oder menschliche Unachtsamkeit oder auf mangelndes Wissen zurückzuführen sind.

 

Um diesen Sicherheitsstandard zu gewährleisten, arbeiten wir nach Qualitätsrichtlinien die von uns gemeinsam erarbeitet wurden und die eine wichtige Voraussetzung sind, um eine optimale Pflege und Behandlung bieten zu können.

 

WO MAN UNS FINDET

 

Im Transplantations- und Forschungszentrum der MHH, einem Neubau, der im Juli 2004 fertig gestellt wurde verfügen wir gemeinsam mit der gynäkologischen Fachabteilung über sieben auf dem neuesten Stand der Technik eingerichtete Operationssäle.

So erreichen Sie uns

Medizinische Hochschule Hannover

OP-Bereich Viszeral- u. Transplantationschirurgie - OE 3761

Carl-Neuberg-Straße 1 - 30625 Hannover

Tel.: +49 511 532-9759

Fax: +49 511 532-9758

 

Email - Pflegedienstleitung Pflegebereich II

Ziemke.Fritz@MH-Hannover.de

nach oben


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]